27.04.2007 Das Chaos

mahlzeit da draußen,

ich mag nicht mehr.....ich bin wütend, traurig, enttäuscht, hilflos....

letztens hab ich noch groß rumgetönt: wo mein hund nicht mit kann, da bleib ich auch

weg....

nun hatte meine freundin heut geburtstag und zum frühstück geladen. ich hab sie angerufen

und abgesagt, weil ich mir nicht sicher war, ob mick es mal eine stunde schaffen könnte

allein zu bleiben. er konnte nicht mit, wg 3 kleinstkindern, ner psycho-katze, diverser

hundeängstlicher anderer gäste und ich blöde, dumme pute hab mich doch tatsächlich

überreden lassen. ich bin so dämlich!!!!

normaler tagesablauf, mick legt sich nach dem frühgang und 500g hü-hälsen wieder hin,

ihm noch ein schweineöhrchen drapiert, ein auspackpäckchen hingelegt und bin gegangen,

als würde ich meine normale tagesarbeit verrichten. stört ihn ja eigentlich auch nicht mehr

(dank d.a.p.?)

komme nach 1 stunde heim (ist gleich um die ecke), steht mein hund auf dem hof (haustür

war abgeschlossen). er hat sich die stalltür aufgemacht, die wohl gestern jmd vergessen hat

abzuschließen. im stallflur der gelbe sack zerfleddert, leckerlie-eimer gekillt und geleert.

drinnen das chaos schlechthin:

  • tür zum keller auf
  • im flur scherben eines spielzeugs
  • futterbeutel "erlegt"
  • flurfensterbank leer, tapete abgekratzt

küche:

  • 1 süßigkeitenschale in scherben auf dem boden
  • kekskrümel
  • milchkarton "erlegt"
  • ascher vom tisch geräumt
  • fensterdeko aufm boden verteilt
  • schweineohr ist nicht angerührt

wohnzimmer:

  • fleischauftaueimer aussem keller geleert
  • samt 1 kg fleischmix gefressen
  • auftauwasser im teppich eingesogen
  • deko aus der fensterbank verteilt

im obergeschoss:

  • sämtliche türen auf
  • schlafzimmerfensterbank leer
  • 2 kinderzimmer umgeräumt
  • rollos aus dem fester gerissen

jetzt hab ich einen völlig überfressen hund, der so psychisch so fertig ist, dass er seit 1

stunde und die nächsten 3 tage wahrscheinlich durchpennt, nur weil ich aus reinem

egoismus nach 5 monaten mal wieder hundefrei an einem gesellschaftlichen ereignis

teilnehmen musste!!! ich bin so wütend auf mich selbst, weil ich mick´s gesundheit, seine

seelische verfassung und das bisher erreichte alleinbleiben von ein paar minuten so

leichtsinnig aufs spiel gesetzt habe wegen einem blöden weiber-geburtstagsfrühstück!!!

andererseits haben wir seit 5 monaten bislang nicht eine einzige gelegenheit gehabt als

paar, mit/ohne kids, etwas unternehmen können, nicht mal zusammen einkaufen waren

mein mann und ich.

ich bin wütend, traurig, enttäuscht, hilflos......

16.4.08 13:31

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen